Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

03925 8519707
News
04. Jul 2020
Jahreshauptversammlung 2020

Am 4.Juli 2020, eröffnete der ... mehr

News
21. Mär 2020
Hanna Olschewski und ...

Die Leser der Volksstimme und der Mitteldeutschen Zeitung haben ... mehr

Weitere News:
  • Zwei Mal Bronze bei der DM der ... mehr
  • Mitglieder im cash'n fun Junior Team 2020 mehr
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 413245
Heute: 47

Belgien - OPEN INTERNATIONAL DE LA PROVINCE DE LIÈGE

08. Nov 2019 | KT
Belgien -  OPEN INTERNATIONAL DE LA PROVINCE DE LIÈGE

Lüttich veranstaltete am 08.11.2019 bereits die vierte Ausgabe der Internationalen „Open de Liège“. Bereits am Freitag traten 23 Karatekas aus Sachsen-Anhalt  die 9 stündige Fahrt in die zweitgrößte Stadt der Wallonischen Region Belgiens an. Die größte Auswahl unter ihnen, 21 Sportler, starteten für den Landesverband Sachsen Anhalt e.V. und zwei Sportler für die Sport- und Karateschule Staßfurt e.V. Da diesmal nur der Kumitekader anreiste, ging es geschlossen  Freitagabend zum Wiegen. Zu diesem internationalen Turnier hatten sich aus insgesamt 137 Vereinen 939 Sportler aufgemacht, um im Zuge von 1124 Begegnungen die Besten zu ermitteln. Mit zweistündiger Verspätung begannen die Wettkämpfe am eigentlichen Wettkampftag, der wieder einmal sprachlich eine Herausforderung für die Sportler und Trainer darstellte. Die Sportler sind mit der japanischen Kommandosprache groß geworden und kommen damit auf den Tatamis gut zurecht. Neben der Wettkampffläche war es jedoch die französische Sprache die es zu verstehen galt. Gut wer es wie Trainerin und Karateka Luisa Brett in der Schule hatte. Die jüngste Teilnehmerin aus den Reihen des KVSA, Hanna Olschewski, welche in der Klasse U 10 bis 30 kg antrat, war die Erste. Wegen Disqualifikation (4 Verwarnungen) verpasste sie knapp den Podest Platz und meisterte dieses Turnier mit dem fünften Platz.
Es folgten weitere spannende Kämpfe, wobei es in der Klasse U21 -84kg zu einer Art „Heimfinale auswärts“ kam: Es standen sich - Tom Bothe und sein Trainingskamerad Jonas Kerber im Finale gegenüber. Nach einem Unentschieden kam es letztlich zu einem Kampfrichterentscheid, welcher Tom Bothe die Nase vorn behalten ließ und somit die Goldmedaille einbrachte.
Weiterhin erkämpften die KVSA-Athlethen vier Silber- und sechs Bronzemedaillen.
Nach anstrengendem Wettkampf mit 3h Wettkampfverzögerung, traten um 23.15 Uhr die Sportler, Trainer und Eltern die Heimreise an. Der  Bus erreichte Sonntagfrüh Staßfurt, erst hier splittete sich das Teilnehmerfeld wieder auf ganz Sachsen-Anhalt auf.

 

Hier die  Ergebnisse der Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.:

1.Platz:  Tom Bothe  (U21 -84kg)

2.Platz:  Luisa Brett  (U21 -61kg),  Tim Graefe (U18 -68kg)

3.Platz : Luisa Brett (Senioren -61kg), Malte Brückner (U12 –45kg), Christopher Ballin (U14 +50kg) Michel Buchholz (U18 -61kg)

5.Platz: Hanna Olschewski (U10 -30kg), Tim Graefe (U21 -67kg), Felix Rademacher (U21 -78kg)