Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

03925 8519707
News
27. Jul 2021
Wir sagen DANKE
Ende 1995 gründeten einige Sportfreunde den Sportförderverein des ... mehr
News
26. Jul 2021
"Dein Weg zu mehr Energie"
Die Sport- und Karateschule Staßfurt e.V. freut sich über die ... mehr
Weitere News:
  • Austrian Junior Open 2021 am 26. und 27. Juni 2021 mehr
  • Sparkassen Junior Team 2021 mehr
September 2021
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 525926
Heute: 24

Austrian Junior Open 2021 am 26. und 27. Juni 2021

27. Jun 2021 | KT
Austrian Junior Open 2021 am 26. und 27. Juni 2021

Nach einem Jahr Corona-Pause wird das Austrian Junior Open in der Walserfeldhalle zum Auftakt der Wettkampfsaison für die  Sport- und Karateschule Staßfurt e.V. Am Freitag  ging es erstmals mit dem neuen Kleinbus aus der PS-Lotterie der Sparkassenstiftung, gemeinsam in den österreichischen Ort Wals, nahe Salzburg. Mit über 1.000 Nennungen aus 130 Vereinen und 15 Nationen zählt das Turnier zu den bedeutendsten und größten im europäischen Nachwuchsbereich. Nach der offiziellen Eröffnung durch Karate-Austria Präsident OAR Georg Russbacher startete der Wettkampf - allerdings ohne Zuschauer - am Samstag pünktlich um 9:00 Uhr. Auf hohem Niveau lieferten sich die Nachwuchssportler an zwei Wettkampftagen spannende Kämpfe und konnten wertvolle Qualifikationspunkte für die Nachwuchs-Europameisterschaft im August sammeln. Am Samstag begaben sich die erfahrenen Athleten Christopher Ballin, Lara Albrecht, Marek Bartels, Tom Bothe und Max Brückner auf die Tatamis. Die Trainer Felix Kuse und Michel Olschewski befanden sich in der Wettkampfhalle, draußen unterstützten sich  die Athleten gegenseitig bei der Erwärmung für das Turnier, erst kurz vor den Starts durften die Karatekas die Halle betreten.  Alle Staßfurter Kumiteathleten hatten mit den offenen Gewichtsklassen die Chance sich zweimal in den unterschiedlichen Klassen Podiumsplätze zu sichern. Christopher Ballin nutzte seine erste Chance in seiner Gewichtsklasse+70 kg (U16) und holte unter den 6 Teilnehmern in dieser Kategorie die erste Silbermedaille für Staßfurt. In der in der offenen Gewichtsklasse U16 open überzeugte Christopher im ersten Kampf. Im zweiten Kampf unterlag er seinem Gegner und konnte sich den 9. Rang auf der Liste holen. Marek Bartels startete in der Kategorie U18 -76kg. Im ersten Kampf unterlag er im Schiedsrichterentscheid mit 0:3. Beim Mitmischen in der U18 open, verlor Marek noch einmal mit 0:0.
Tom Bothe (Kumite U21 -84Kg) konnte die Kampfrichter nicht von sich überzeugen. Im ersten Kampf unterlag er, auch in der Trostrunde, im Kampf um Platz 3, konnte Tom seine Vorteile nicht nutzen. Max Brückner startete bei den Cadets (U16)  -70kg, mit einem Endstand von 2:2,  qualifizierte er sich leider nicht für die nächste Runde. Max versuchte es erneut in der Kategorie U16 open, wurde hier allerdings in seinem ersten Kampf disqualifiziert. Somit blieb es am Samstagabend bei einer Silbermedaille für die Staßfurter.

Der Sonntag zeigte sich wieder von seiner sonnigen Seite. Gut für die vielen Sportler vor der Sporthalle. Gleich zeitig früh nutzte der einzige Staßfurter Kata-Athlet Johann Tomischka die Gelegenheit, sein Können auf diesem hochrangigen Wettbewerb zu zeigen.

Unter den 14 Startern in dieser Kategorie erreichte Johann mit hochrangigen Katas, schnellen und sauberen Techniken das Finale. Dort unterlag er Kevin Mischler aus dem Schweizer Nationalteam und war dennoch glücklich über die Silbermedaille.

Hanna Olschewski, die jüngste Nachwuchssportlerin, wollte ebenfalls internationale Erfahrungen sammeln. Coach und Papa Michel Olschewski war sichtlich stolz auf seine Tochter die nach vielen spannenden Kämpfen in der Kategorie U12 -36kg, im Finale gegen die Italienerin Sofia Zodda  das zweite Gold für Staßfurt gewann. In der U12 Open waren der Gewichts- und Größenunterschied und die Teilnehmerzahl extrem. Dennoch ließ sich Hanna nicht einschüchtern, sie zeigte was sie konnte und sie konnte es an diesem Sonntag richtig gut. Verdient erkämpfte sie sich die Bronzemedaille.

Ben Heller hatte sich ebenfalls sehr gut auf dieses Turnier vorbereitet. In seiner Kategorie U14 +55kg erreichte er mit 1:0 und 2:2 das Finale. Hier überzeugte Ben mit sauberen Armtechniken gegen den deutschen Nick Schwarzbeck und gewann die Goldmedaille in dieser Klasse. 35 Teilnehmer, aufgeteilt auf zwei Pools erwarteten Ben in der U14 open. Auch hier ließ der Staßfurter nichts unversucht und schaffte es über das K.o. System ebenfalls ins Finale, hier unterlag er in letzter Sekunde dem deutschen Wilhelm Herzog, die Silbermedaille war dennoch ein guter Abschluss. 
Malte Brückner startete in der Kategorie U14 -50kg. Seinen ersten Kampf gewann Malte mit 5:1. In der Trostrunde, im Kampf um Platz 3, konnte er nicht überzeugen. Neue Chance rechnete Malte sich in der U14 open aus. Mit 3:0 und 4:2 sah es gut für Malte aus. Das Poolfinale brachte ihm mit 0:1 das vorzeitige aus.
Die mitgereisten Eltern kümmerten sich um die Betreuung, Verpflegung, hatten tröstende Worte und bejubelten die Medaillengewinner draußen vor der Sporthalle.
Mit 2x Gold, 3x Silber und 1x Bronze kann sich die Staßfurter Bilanz sehen lassen. Unter den teilnehmenden  130 Vereinen aus Österreich, Schweiz, Belgien, Dänemark, Kroatien, Tschechische Republik, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Slowakei, Slowenien, Schweden und Deutschland erreichte die Sport – Und Karateschule Staßfurt den 9.Platz im Medaillen-Ranking. „Es war ein erfolgreiches Wochenende für unseren Verein und ein großes Dankeschön an alle Sportler, Trainer und Eltern“, so Michel Olschewski am Sonntagabend. 

Bilderliste Bilderliste
  • Austrian Junior Open 2021 am 26. und 27. Juni 2021
  • Austrian Junior Open 2021 am 26. und 27. Juni 2021
  • Austrian Junior Open 2021 am 26. und 27. Juni 2021
  • Austrian Junior Open 2021 am 26. und 27. Juni 2021
  • Austrian Junior Open 2021 am 26. und 27. Juni 2021