Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

News
25. Jun 2022
Internationaler Austrian ...

25.6.2022, Österreich: 7oo Sportler aus 17 Nationen aus 92 ... mehr

News
25. Jun 2022
2x Bronze auf den ...
Am 25.06.2022 fanden die alljährlichen Deutschen Meisterschaften im Karate ... mehr
Weitere News:
  • Randori in Waltershausen mehr
  • Internationaler WW Cup in Puderbach mehr
Juli 2022
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 619085
Heute: 54

KVSA- Tag in Magdeburg - 2013

17. Jan 2013 | Admin
KVSA- Tag in Magdeburg - 2013
Der fast schon traditionelle KVSA-Tag in Magdeburg am 12.01.13 begeisterte dieses Jahr ungefähr 80 Trainer, Wettkämpfer und Sportler, die sich für die asiatische Kampfkunst interessieren. Unser Trainer Michel Olschewski und weitere Staßfurter Karateka machten beim Lehrgang aktiv mit, um neue Anregungen für das heimische Training zu finden, aber auch um mit anderen Sportlern ihre Erfahrung auszutauschen.


Es wurden Einblicke in die verschiedensten Bereiche des Karate geboten. Beim leistungsspezifischen Fußtritttraining gab es einige Hinweise, wie man verschiedene Fußtritte gezielt und schnell treten kann. Das Karate auch ein Wettkampfsport ist, wurde in der Kumite Trainingseinheit gezeigt. Durch schnelles Reagieren und durch das ständige Schaffen neuer Kampfmöglichkeiten, kann man sich gut auf einen Wettkampf vorbereiten.



Auch das traditionelle Karate in der Form von Jyo-Ippon Kumite (Kampf mit kraftvollen Techniken, um den Gegner mit nur einer Technik kampfunfähig zu machen)  kam bei diesem Lehrgang nicht zu kurz. Das Karate nicht nur als Wettkampfsport oder im Klassischem betrieben werden kann, kam auch durch einen Einblick in das Kenjutsu (Schwertkampf) zur Geltung.  Das Selbstverteidigungstraining, das daraus bestand einen Gegner, der uns z. B. mit einem Stock oder anderem Gegenstand angreift, zu entwaffnen, hat auch vielen Spaß gemacht. Doch die beste Selbstverteidigung ist immer noch darauf zu achten, erst gar nicht in solch eine Situation zu kommen.

Michel leitete die Trainingseinheit Sound-Karate. Sound-Karate wurde speziell für die Trainingsgestaltung für Karateka von 6-13 Jahren entwickelt. Es ist modern aufgebaut und an die Bedürfnisse der einzelnen Altersgruppen abgestimmt. Durch Takt und Musik lernen Kinder Karatetechniken rhythmisch einzusetzen. Das Trainingsprogramm im Sound-Karate besteht aus 3 Elementen: Fitness, Kumite (am Ball oder Pratze) und dem Soundteil.

Am Sonntag danach fuhren einige Wettkämpfer unseres Vereins noch zum Kardertraining im Bereich Kumite und Kata, um sich intensiv auf den nächsten Wettkampf im Februar vorzubereiten.
Artikel bewerten:

Auswertung: 1.9/5 (188 Bewertungen abgegeben)