Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

News
25. Jun 2022
Internationaler Austrian ...

25.6.2022, Österreich: 7oo Sportler aus 17 Nationen aus 92 ... mehr

News
25. Jun 2022
2x Bronze auf den ...
Am 25.06.2022 fanden die alljährlichen Deutschen Meisterschaften im Karate ... mehr
Weitere News:
  • Randori in Waltershausen mehr
  • Internationaler WW Cup in Puderbach mehr
Juli 2022
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 619162
Heute: 131

Karate Kutterrudern - 2013

24. Jun 2013 | Admin
Karate Kutterrudern - 2013
Kutterrudern am Löderburger See - 2013

„Horst“ stürmte mit Fabelzeit über die Ziellinie. Der Marineclub Löderburg veranstaltete am Samstag, den 22.06.2013, zum 16. Mal das Amateurkutterrudern am Löderburger See. Die Sportfreunde vom Marineclub mussten Sensei Michel Olschewski nicht lange bitte, als sie ihn wieder um eine Vorführung seiner Karatekas beim jährlichen Kutterrennen baten.

Als dieser dann erfuhr, dass dafür in diesem Jahr eine schwimmende Plattform zur Verfügung steht, war er Feuer und Flamme, sofort wurde mit der Planung des Auftrittes begonnen. Um kurz nach elf Uhr war es dann am Samstag soweit. Unsere Wettkampfgruppe setzte mit einem Boot zur Plattform über, die etwas 6 Meter vom Ufer entfernt schwamm und zeigte eine Karatevorführung auf dem wackeligen Floß. Zum Repertoire des Gezeigten gehörten Selbstverteidigung, Soundkarate, Kumite, Showkämpfe und traditionelle sowie ausgedachte Katas. Es war nicht gerade selten, dass jemand vom Floß getreten wurde und somit ins Wasser viel. Dies war natürlich eingeplant. Das Publikum war begeistert und spendete entsprechend Applaus.

Dies sollte unseren Mitgliedern, die am Kutterrudern teilnahmen, nach Möglichkeiten nicht passieren. Das Männer-10er Team, mit Dirk Woltscht, Thomas Schmidt, Thomas Röger, Thomas Frodl, Enriko Machlitt, Nicolas Bothe, Uwe Hoppe, Bernhard Thede, unserem Trainer Michel und Felix Kuse als Steuermann, sollte  seinen Titel vom letzten Jahr verteidigen. Mit riesiger Bugwelle, schäumendem Wasser und durchgebogenen Riemen schoss „Horst“ auf die erste Boje zu - schon an dieser war er sicher: Sieg! Mit einer Spitzenzeit von 04:11,77 min konnten sie ihre Bestzeit des letzten Jahres sogar noch verbessern.



Das Männer-6er Team bestand aus Robert Tomischka, Thomas Schmidt, Thomas Frodl, Marvin Mattheis, Nicolas Bothe und Maik Amelungsen. Thomas Röger steuerte unseren Kutter. Mit einer Zeit von 03:31,09 min lagen sie bloß 2 Sekunden hinter Platz 1. Doch noch zwei andere Teams haben den Ersten so knapp verpasst. Das Ergebnis unseres Sechsers: Platz 4.

Unser Mix-10er Team war Dirk Woltscht, Thomas Röger, Uwe Hoppe, Michel Olschewski, Kevin Hartmann, Bernhard Thede, Sandra Germershausen, Jessika Schorstein, Britta Herrmann und Andrea Thede - Steuermann Conny Mattheis. Die Mannschaft 10-er Mix brachte das unglaubliche fertig: ihre Damen brauchten gar nicht erst an die Riemen, sondern hatten im Boot die Aufgabe, die Ruderer anzufeuern und Getränke zu reichen. Das machten sie so gut, dass unserer 10-er Mix prompt auf den ersten Platz fuhr. Der Siegeswille und die anfeuernden Rufe führten „Horst“ mit der Bestzeit 04:56,41 min über die Ziellinie.

Die Kraft unserer Vereinsmitglieder wurde nicht nur beim Rudern auf die Probe gestellt. Auch beim Tauziehen mussten sich Thomas Röger, Michel Olschewski, Marvin Mattheis, Maik Amelungsen und Bernhard Thede fünf kräftigen Männern von der Tonfunk Elektronik Systeme GmbH aus Ermsleben stellen. Nach einigen Versuchen der Gegner kamen unsere Männer in ihren Zugtakt und brauchten nur ca. 5 kräftige Züge, um die schwergewichtige Mannschaft zu bezwingen. Ihr habt das toll gemeistert. Herzlichen Glückwunsch und ein großes Dankeschön an alle, die sich an diesen Nachmittag für den Verein Zeit genommen haben!!!

Hier weitere Bilder
Artikel bewerten:

Auswertung: 1.9/5 (195 Bewertungen abgegeben)