Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

News
25. Jun 2022
Internationaler Austrian ...

25.6.2022, Österreich: 7oo Sportler aus 17 Nationen aus 92 ... mehr

News
25. Jun 2022
2x Bronze auf den ...
Am 25.06.2022 fanden die alljährlichen Deutschen Meisterschaften im Karate ... mehr
Weitere News:
  • Randori in Waltershausen mehr
  • Internationaler WW Cup in Puderbach mehr
Juli 2022
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 619169
Heute: 138

Erzgebirgs- Cup - 2013

09. Okt 2013 | Admin
Erzgebirgs- Cup - 2013
Acht Goldmedaillen beim 13. Erzgebirgs-Cup 2013

Am 05.10.2013 wurde der Erzgebirgs-Cup schon zum dreizehnten Mal ausgetragen. Bei diesem wurden nicht nur die Sieger dieses Samstags gekürt, sondern auch der RGT-Cup verliehen. Dies ist ein Pokal, den der Verein verliehen bekommt, der bei den 3 Wettkämpfen Sakura-Cup, Zwönitztalpokal und dem Erzgebirgs-Cup die meisten Punkte erkämpft hat.

Auch die Sport- und Karateschule Staßfurt wollte viele Punkte für den Karateverband Sachsen-Anhalt holen.
Alle 16 Staßfurter Wettkämpfer standen um 9.00 Uhr gemeinsam mit Sportlern der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen auf den Kampfflächen. Die Eröffnung des Turniers wurde unter der Leitung von Wolfgang Weigert des Präsidenten des Deutschen Karateverbandes vollzogen.

Die Kata-Athleten Jule Tomischka, Lucas Tomischka und Lucas Herrmann mussten ihr Können als erste beweisen. Jule in der Altersklasse U14 hatte zahlreiche Gegnerinnen. Trotzdem gelang es ihr die Bronzemedaille zu gewinnen. In der Kategorie U16 zeigten Lucas Herrmann und Lucas Tomischka sehr anspruchsvolle Katas in denen auch sehenswerte Sprungelemente eingebaut waren. Gold für Lucas Tomischka und Bronze für Lucas Herrmann lautete das erfolgreiche Endergebnis.

Auf Kata folgt Kumite. Bei den Kindern U12 gingen Marek Barthel, Toni Asmussen, Paul Müller und Michel Buchholz auf die Matte. Paul und Michel kämpften in der gleichen Gewichtsklasse. Beide erreichten das Finale, das Michel gewann. Für Toni sprang in einer anderen Klasse Silber raus. Die Mädchen U14 Fabienne Gottschalk, Jasmin Ohme und Luisa Brett kämpften alle in der gleichen Kategorie. Bei starken Gegnerinnen gelang es Luisa den ersten Platz zu gewinnen. Jasmin durfte sich mit der Bronzemedaille schmücken.



In der gleichen Altersklasse vertraten auch die Jungen aus Staßfurt ihren Verein. Tom Bothe, der auch zur deutschen Meisterschaft nominiert wurde, konnte mit schnellen und sauberen Techniken überzeugen und sicherte sich so den ersten Platz. Berndt Bechstein und Luca Geist landeten beide auf Platz 3. Berndt erhielt zusätzlich noch einen dritten Platz in der Kategorie „ohne Gewichtsklassen“.

Lisa Zimmermann erkämpfte sich den ersten Platz bei den Mädchen U18. Leon Geist und Felix Kuse zeigten ihre Fähigkeiten bei den U18 Jungen. Und das mit Erfolg. Für beide Sprang in ihrer Gewichtsklasse die Goldmedaille heraus. Auch Felix und Leon versuchten es in der Kategorie „ohne Gewichtsklasse“. Felix gewann hier den zweiten Platz. Aus diesen beiden erfolgreichen Staßfurtern bestand auch das Kumite Team des Karateverbands Sachsen-Anhalt. Genauso wie in den anderen Kategorien war hier auch ein Podestplatz drin. Das Team holte Gold.

Im Gesamten war es ein sehr erfolgreicher Wettkampf für die Sport- und Karateschule Staßfurt. Den RGT-Cup-Pokal für den erfolgreichsten Verein erkämpfte sich in diesem Jahr mit klarer Führung der Karateverband Sachsen-Anhalt, mit insgesamt 335 Punkten.

Weitere Bilder in der Galerie

Autor: Lucas Tomischka
Artikel bewerten:

Auswertung: 1.8/5 (179 Bewertungen abgegeben)