Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

News
25. Jun 2022
Internationaler Austrian ...

25.6.2022, Österreich: 7oo Sportler aus 17 Nationen aus 92 ... mehr

News
25. Jun 2022
2x Bronze auf den ...
Am 25.06.2022 fanden die alljährlichen Deutschen Meisterschaften im Karate ... mehr
Weitere News:
  • Randori in Waltershausen mehr
  • Internationaler WW Cup in Puderbach mehr
Juli 2022
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 619080
Heute: 49

Vorbereitung zum Landkreispokal 2011

28. Jun 2011 | Admin
Vorbereitung zum Landkreispokal 2011
Wettkampfvorbereitung in unseren Dojo

In Vorbereitung auf diesen Wettkampf fand am 19.06.2011 ein zusätzlicher Trainingstag statt.

Am kommenden Samstag, den 25.06.2011,zum diesjährigen Landkreispokal in Schönebeck, möchten sich die Staßfurter Karatekas, von Weiß- bis Blaugurt, wieder mit anderen gleichgesinnten Sportlern des Landkreises vergleichen. In insgesamt sechs Stunden Training, lernten die Kinder sowohl Wichtiges zum Thema Wettkampfregeln als auch viele Übungen und Techniken aus dem Kata- und Kumitebereich.

Die Trainer Michel Olschewski und Robert Niemann arbeiteten zeitgleich mit den Sportlern in zwei Gruppen. Während der ersten beiden Trainingseinheiten stand neben einem theoretischen Teil zum aktuellen Kumite Regelwerk das erlernen von Bewegungsmustern und Prinzipien im Vordergrund. Wirkungsvolle Kombinationen aus Faust- Fuss- und Fegetechniken wurden ausgiebig geübt und mussten dann in verschiedensten Situationen angewendet werden.


Dieses Bild zeigt alle Teilnehmer des Zusatztrainings und auch das jüngste „Mitglied“ schaut sich schon alles genau an...

Da alle Kinder im Kata Wettkampf starten werden, legten die beiden Trainer ihren Schwerpunkt auch auf die individuelle Verfeinerung von Techniken der Grundschule. Kata ist der Kampf gegen imaginäre Gegner, in der die Karatekas nach einer festgelegten Choreographie, verschiedene Techniken des Karates aneinanderreihen und ablaufen. In den nächsten beiden Trainingseinheiten wurde den Wettkampfneulingen der Ablauf eines Wettkampfes erläutert, wie z.B. dass die Tischbesatzung aus Listenführer, Zeitnehmer, Ansager besteht, sie lernten Punktekarten, Gong, Poolsystem, Ko-System und Kampfzeiten kennen.

Im Kata Wettkampf gibt es drei Schiedsrichter die mit Hilfe von blauen und roten Fahnen bewerten und um all das Wissen zu festigen, fanden als Abschluss Trainingswettkämpfe statt. Michel Olschewski dankt den Eltern, die für das leibliche Wohl der Kinder während des Trainings sorgten und wünscht allen 33 gemeldeten Startern am Samstag viel Erfolg, seine Sportler sollen sich nicht vom "höher - schneller - weiter" leiten lassen, sondern den Blick nach „innen“ auf sich selbst richten, damit ihnen der Ehrgeiz nicht im Weg steht.

Darüber hinaus sollen die Staßfurter Sportler gesunden Respekt vor dem Gegner haben und wert auf die Einhaltung der Etikette des Karatesports legen.

Artikel bewerten:

Auswertung: 2.0/5 (185 Bewertungen abgegeben)