Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

News
25. Jun 2022
Internationaler Austrian ...

25.6.2022, Österreich: 7oo Sportler aus 17 Nationen aus 92 ... mehr

News
25. Jun 2022
2x Bronze auf den ...
Am 25.06.2022 fanden die alljährlichen Deutschen Meisterschaften im Karate ... mehr
Weitere News:
  • Randori in Waltershausen mehr
  • Internationaler WW Cup in Puderbach mehr
Juli 2022
M D M D F S S
        1 2 3
4 5 6 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 619176
Heute: 145

Sport- und Karateschule Staßfurt 2003

17. Feb 2009 | Admin
ginn des neuen Schuljahres entsteht in Staßfurt eine Sport- und Karateschule. Die Initiatoren sind wohl in Staßfurt und Umgebung bestens bekannt: Andrea Wegner, Katja Frey, Martin Gehn und Michel Olschewski haben im Karate schon Einiges erreicht: Seit mehreren Jahren trainieren sie Wettkampfsport, sind im Landeskader Sachsen-Anhalt, Vize- und Landesmeister, errangen Platzierungen bei internationalen Turnieren und Deutschen Meisterschaften.

Erwähnenswert ist auch ihre hohe Graduierung: Michel ist Träger des 2. Dan (2. Schwarzgurt), Katja hat den 1. Dan (1. Schwarzgurt), Andrea und Martin sind Dan-Anwärter und werden demnächst ihre Prüfung zum Schwarzgurt ablegen.

Ihr großer Vorteil: Sie sind jung und flexibel. Andrea und Katja (beide 19) haben in diesem Jahr ihr Abi gemacht und werden ab Oktober studieren, Martin (18) macht eine Lehre und Michel (24) ...
Natürlich basiert der Verein auf einer professionellen Grundlage: Andrea, Katja und Michel sind ausgebildete Trainer im Karate und sind im Besitz der Fachübungsleiter-Lizenz. Michel ist sogar Sound-Karatetrainer für den Freizeit- und Schulsport.

Ihre Fähigkeit anderen Karatesportlern zum Erfolg zu verhelfen haben sie alle 4 schon bewiesen: Jeder Karatekämpfer aus Staßfurt hat wohl bei Michel Olschewski trainiert. Er hat Talente im Kumite (freies Kämpfen) erkannt und sie gefördert. Auch Andrea, Katja und Martin gehörten dazu. In letzter Zeit waren sie dann diejenigen, die jüngere Karatekas trainierten.

Somit könnte man wohl sagen, dass das Quartett genügend Erfahrungen gesammelt hat, um Interessierten die Möglichkeit zu geben, eine professionelle Karateausbildung zu genießen.

Ziel ist es jedem Sportler eine bestmögliche Förderung entgegenzubringen. Deshalb werden verschiedene Kurse im Angebot sein: Die Jüngsten sollen kindgerecht trainieren, die Wettkämpfer gefordert werden, die Erwachsenen fit für den Alltag sein. Ob groß oder klein - jeder soll kreativ werden, seine Stärken entdecken und darin gefördert werden.

Karate bedeutet nicht nur ausschließlich Kampfsport. Neue Konzepte und Ideen verwirklichen das Leitbild des modernen Karatesports: 5jährige trainieren Karate am Ball, führen die Übungen nach Musik aus und entwickeln eigene Bewegungsabläufe. Sie erlernen Karate einfach und spielerisch. Auch für Erwachsene ist diese Art des Karate durchaus anwendbar.

Entsprechend diesen Vorstellungen wird es an der Sport- und Karateschule Staßfurt Kurse für Jedermann geben. Durchaus positiv ist natürlich, dass man durch die 4 Trainer viele Trainingszeiten anbieten kann - ein Vorteil gegenüber anderen Vereinen. Haupttrainer ist Michel Olschewki, der auch zum Vereinsvorsitzenden gewählt wurde.
Genauere Infos zu den Trainingszeiten und zum weitern Verlauf wird es demnächst geben. Wer Interesse hat kann sich aber schon vorab informieren:

Michel Olschewski: 0178/2472140
Katja Frey: diekatjafrey@aol.com

30.07.2003
Artikel bewerten:

Auswertung: 2.0/5 (155 Bewertungen abgegeben)