Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

News
05. Jun 2022
Randori in Waltershausen
4./5. Juni 2022: Kaderathleten der Altersklassen U14 bis U21 beim U21 ... mehr
News
22. Mai 2022
Internationaler WW Cup in ...
mehr
Weitere News:
  • Kreis Kinder und Jugendspiele 2022 mehr
  • Hamburg Open 22 mehr
Juni 2022
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 26
27 28 29 30      
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 615745
Heute: 84

Arawaza- Cup - 2014

26. Apr 2014 | Admin
Arawaza- Cup - 2014
2. Internationale Karate-Meisterschaften um Arawaza-Cup

Am 5. April 2014 luden der Karate-Verband Sachsen-Anhalt e. V. und die Budo-Akademie Halle e. V. zum wiederholten Male zu den Internationalen Meisterschaften um den Arawaza-Cup ein. Der Einladung nach Halle (Saale) folgten Karatekämpfer aus ganz Deutschland und dem Ausland.


Die Sport- und Karateschule Staßfurt e.V. reiste mit 21 Wettkämpfern zu den Kata- (Technik/Demonstration) und  Kumite- (Freikampf) Wettbewerben an. Gegen 9.00 Uhr gingen die Wettkämpfe auf insgesamt 5 Tatami (Matten-Kampfflächen) los. Die Kata Wettkämpfer Lucas Herrmann und Lucas Tomischka traten in der Katagorie U16 an. Beide Staßfurter zeigen Katas auf hohem Niveau. In dieser Kategorie sicherte sich Lucas Tomischka den 1. Platz und Lucas Herrmann den 3. Platz. Auch in der nächst höheren Altersklasse wollten sich die zwei mit ihrer unter anderem polnischen Konkurrenz messen. Es wiederholte sich das Ergebnis mit dem ersten Platz für Lucas Tomischka und Platz 3 für Lucas Herrmann.

Gegen Mittag fand die Eröffnungszeremonie statt. Nach dem Einmarsch der Vereine hielt der Oberbürgermeister der Stadt Halle, Dr. Bernd Wiegand, eine kurze Ansprache. Damit begann der zweite Teil des Turniers - Die Kumite Wettkämpfe. Toni Asmussen (-33kg) und Tim Graefe (-39kg) starteten in der Altersklasse U12. Sie standen beide als Staßfurter Medaillenträger mit Bronze auf dem Podest.  Auch Trainingspartner Michel Buchholz (U14 -42kg) sicherte sich den 3. Platz. Er wurde in seinem ersten Kampf hart getroffen und verlor diesen nur knapp nach Punkten. Die beiden folgenden Kämpfe konnte er mit 8:0 und 2:0 für sich entscheiden.



Bei den Mädchen unter 14 Jahren kämpften Pauline Machlitt (+55kg) und Fabienne Gottschalk (-48kg). Pauline gewann in ihrer Gewichtsklasse Platz 3. In der Anderen musste sich Fabienne im Finale geschlagen geben und erreichte Silber. Luisa Brett konnte in mehr als einer Kategorie ihre Fertigkeiten unter beweis stellen. So setzte sie sich souverän bei den Mädchen (U16 -47kg) durch und holte Gold. Auch in der Altersklasse U18 -48kg erreichte sie das Finale. Dort musste sie sich jedoch gegen ihre ältere Gegnerin geschlagen geben und erzielte den 2. Platz.

Auch Leon Geist und Felix Kuse konnten einen erfolgreichen Doppelstart aufweisen. In der Klasse U18 -68kg erkämpften sich beide den 3. Platz. Sie vertraten die Sport- und Karateschule Staßfurt auch in der Kategorie U21 -68kg. Für Leon sprang dort der zweite Platz heraus. Felix gewann Bronze. Lisa Zimmermann (U18- 59kg) erkämpfte sich als älteste Staßfurter Starterin den 3. Platz. Im Team mit Luisa Brett und Pauline Machlitt holte sie sich zusammen Gold. Dieses Resultat zeigt, dass sich die Karateschule Staßfurt auch auf internationalen Wettkämpfen behaupten kann.

Hier noch ein paar Bilder in der Galerie zum Event.

Autor: Katja Tomischka