Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

News
05. Jun 2022
Randori in Waltershausen
4./5. Juni 2022: Kaderathleten der Altersklassen U14 bis U21 beim U21 ... mehr
News
22. Mai 2022
Internationaler WW Cup in ...
mehr
Weitere News:
  • Kreis Kinder und Jugendspiele 2022 mehr
  • Hamburg Open 22 mehr
Juni 2022
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 26
27 28 29 30      
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 615749
Heute: 88

Herbstlehrgang 2015

15. Nov 2015 | Katja Tomischka
Herbstlehrgang 2015
Karatelehrgang - Gewaltschutztraining - Gesundheitstag - alles an einem Wochenende in Staßfurt

Vom 14. bis 15. November 2015 organisierte die Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.  ein sportliches und gesundheitliches Wochenende. 150 Teilnehmer aus ganz Sachsen-Anhalt kamen der Einladung in die Bodestadt nach. Klar dass hierfür die eigenen Räumlichkeiten des Vereins nicht ausreichten. Die Sporthalle des „Dr. Frank Gymnasiums“ sowie die Halle der Goethegrundschule wurden zusätzlich genutzt. Aufgeteilt auf 4 Hallen fanden ohne große Pausen jeweils vier verschiedene Kurse zeitgleich statt.

Ehrengäste dieses sportlichen Events waren Andreas Silbersack, Präsident des Landessportbundes und  FDP-Fraktionschef Johannes Hauser. Andreas Silbersack fand viele lobende Worte was die Vereinsarbeit betrifft, insbesondere war er von der Jugendarbeit des Staßfurter Vereins begeistert, der mit viel ehrenamtlichen Engagement  und freiwilligen Helfern derzeit 230 Kinder und Jugendliche zwischen 2 und 18 Jahren Woche für Woche trainiert. „Das ist der Verein mit der größten Anzahl an Kinder und Jugendlichen in Staßfurt“ äußerte Silbersack bei seinem Besuch in der Vereinsstätte, wo derzeit insgesamt 370 Mitglieder trainieren. 

Das Gewaltschutztraining  für Kinder von 7-13 Jahren mit DKV-Gewaltschutztrainer Michel Olschewski  (4. Dan Karate DKV), Constanze  Olschewski (1.Dan) und Felix Kuse (1.Dan) umfasste an beiden Tagen insgesamt 6 Einheiten. Hier nutzten 23 Kinder das Selbstschutz-Training in Theorie und Praxis mit vielen Rollenspielen. Zeitgleich fand in der Vereinsstätte in der Atzendorfer Straße der Gesundheitstag statt. Viele gut gelaunte Frauen ließen sich von Ernährungsberaterin Kathleen Rink fachkundig beraten, erfuhren wissenswertes über die Salatzubereitung, errechneten ihren Body-Mass-Index und auch der eigene Blutzucker wurde fachkundig gemessen. Der Gesundheitstag fand seinen Abschluss mit 2 Stunden Body workout mit Trainer Holger Probst (5.DAN). Für Karatetrainer Probst war dieser Bauch-Beine-Po Kurs auch mal eine schöne Abwechslung.

Zeitgleich kamen viele Karatekas in der Sporthalle des „Dr. Frank Gymnasiums“ zusammen um gemeinsam unter dem Landestrainer Alexander Löwe (4. Dan Karate DKV) und dem Gewaltschutztrainer Frank Pelny (6.Dan Karate DKV) zu trainieren. Auf dem Lehrgangsplan standen in der Unterstufe die Heian Kata sowie Selbstverteidigung und in der Oberstufe die elegante, anspruchsvolle Kata Gankaku. Das Wort Gankaku bedeutet "Kranich auf dem Felsen" und kommt von der oft benutzten einbeinigen Stellung, der Stand auf einem Fuß erinnert an einen Kranich, der auf einem Bein steht. Die letzte Einheit am Samstag war eine kostenlose Schnupperstunde „CardioFit“. Diese Fitnesseinheit formte Muskeln im Takt der Musik, verbrannte viele Kalorien und durch die Schlag- und Trittkombinationen trainierten die vielen Sportbegeisterten ihr Koordinations- und Konzentrationsvermögen. Beide Tage fanden ihren Abschluss mit den Kyu Prüfungen. Unter den Augen von Alexander Löwe, Frank Pelny und Michel Olschewski legten 48 Karatekas erfolgreich ihre Gürtelprüfung ab. "Herzlichen Glückwunsch"!

Bilderliste Bilderliste
  • Herbstlehrgang 2015
  • Herbstlehrgang 2015
  • Herbstlehrgang 2015
  • Herbstlehrgang 2015
  • Herbstlehrgang 2015