Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

News
05. Jun 2022
Randori in Waltershausen
4./5. Juni 2022: Kaderathleten der Altersklassen U14 bis U21 beim U21 ... mehr
News
22. Mai 2022
Internationaler WW Cup in ...
mehr
Weitere News:
  • Kreis Kinder und Jugendspiele 2022 mehr
  • Hamburg Open 22 mehr
Juni 2022
M D M D F S S
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 26
27 28 29 30      
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 615736
Heute: 75

Felix Kuse wird Shito-Ryu Europameister

28. Jun 2016 | KT
Felix Kuse wird Shito-Ryu Europameister
Wenn die meisten Sportler schon in der Sommerpause sind und gedanklich bereits bei den großen Ferien, fährt Felix Kuse von der Sport- und Karateschule Staßfurt e.V. mit dem deutschen Shito-Ryu Nationalteam in die ferne Slowakei. In Nove Zamky fand am vergangenen Wochenende der Europa Cup Shito-Ryu statt. Dort kämpften Karatkas der Stilrichtung Shito-Ryu den europäischen Meister unter sich aus.

Felix wurde daher in seiner Disziplin Kumite von starker osteuropäischer Konkurrenz erwartet. Im K.O.-System und mit einem glücklichen Freilos für die erste Runde gelangte der Staßfurter ins Halbfinale. Dort musste er sich gegen einen Athleten des rumänischen Nationalteams 7:2 geschlagen geben. Doch im kleinen Finale um die Bronzemedaille überzeugte er mit einem deutlichen 6:2. Dennoch war Felix mit dem dritten Platz nicht zufrieden. „Durch das Freilos kam ich nicht so gut in die Kämpfe rein. Außerdem waren nicht alle Schiedsrichterbewertungen ganz nachvollziehbar.“, so der ehrgeizige Bodestädter.

Felix ging des Weiteren noch im Kumite Team an den Start. Zusammen mit den Teamkollegen Stephan Rewohl und Benjamin Kerber aus dem Landeskader Sachsen-Anhalt kämpfte er im Team „Deutschland 2“. Mit der Bezifferung „2“ wurden sie als vermeintlich schwächeres deutsches Team eingeschätzt. Die  Außenseiter trafen im Halbfinale auf das slowakische Team. Felix musste in seinem Kampf eine knappe 4:3 Niederlage einstecken. Auch Benjamin brachte es nur auf ein 2:2 Unentschieden. Stephan gewann seinen Kampf souverän mit 3:0. Durch das Punkteverhältnis zogen die drei in das Finale gegen das rumänische Herrenteam ein. In seiner Begegnung führte der Staßfurter Karateka mit 6:5, als sein Gegner disqualifiziert wurde. Somit ging dieser Kampf mit 8:0 in die Bewertung ein. Benjamin verlor leider, sodass die Goldmedaille durch das Ergebnis der dritten Begegnung vergeben wurde. Durch eine taktische Meisterleistung kämpfte Stephan bis 10 Sekunden vor Schluss Unentschieden, was gereicht hätte um zu gewinnen. Er punktete aber noch in den letzten Augenblicken mit einem Fußtritt zum Kopf und gewann 3:0. Das offensichtlich zu Unrecht als „Deutschland 2“ eingestufte Team feierte sich als Shito-Ryu Europameister 2016. Dies wäre ohne den Coach Abgar Schachnasarjan nicht möglich gewesen. Auch Heimtrainer Michel Olschewski der Sport- und Karateschule Staßfurt e.V., der an diesem Wochenende zahlreiche Gürtelprüfungen abnahm, ist stolz auf seinen Schützling.

Bilderliste Bilderliste
  • Felix Kuse wird Shito-Ryu Europameister
  • Felix Kuse wird Shito-Ryu Europameister