Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

03925 8519707
News
21. Mär 2020
Hanna Olschewski und ...

Die Leser der Volksstimme und der Mitteldeutschen Zeitung haben ... mehr

News
09. Mär 2020
Zwei Mal Bronze bei der ...

07./08.03.2020 - Am Wochenende wurden die Deutsche Meisterschaft ... mehr

Weitere News:
  • Mitglieder im cash'n fun Junior Team 2020 mehr
  • „Ehrung der erfolgreichsten ... mehr
August 2020
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 398669
Heute: 202

Austrian Junior Open 2017

27. Jun 2017 | KT
Austrian Junior Open 2017
Bronze für Toni Asmussen und Felix Kuse

Am Samstag und Sonntag, den 24./25. Juni 2017 fanden in Salzburg die Austrian Junior Open statt. Dieses Turnier zählt mit seinen über 1200 Nennungen aus 31 Nationen zu den ganz großen Wettkämpfen im europäischen Raum. Der Einladung des  Salzburger Karate Verband  folgten auch einige Wettkämpfer der Sport- und Karateschule e.V. aus Staßfurt. So freuten sich die Kumitekämpfer Toni Asmussen, Felix Kuse, Lisa Zimmermann, Tom Bothe, Marek Bartels und Michel Buchholz auf spannende Kämpfe in Österreich. Sie starteten gemeinsam mit anderen Karatekas für den Karateverband Sachsen-Anhalt.

Der Staßfurter Toni Asmussen gewann seinen ersten Kampf in der Kategorie U14 bis 55kg mit 2:1 gegen den Österreicher Noori. Mit einem sehr knappen 3:3 im zweiten Kampf gegen einen starken Italiener Nicolò Giardino verlor Toni, da es ihm nicht möglich war den ersten entschiedenen Punkt in dieser Runde zu holen. Über den Weg der Trostrunde erkämpfte sich Asmussen mit einem eindeutigen 7:0 verdient seinen ersten internationalen 3.Platz.

Felix Kuse startete in der Kategorie U21 bis 60kg gegen den Italiener Marco Pastorini, dank präziser schneller Techniken gewann er den entschiedenen ersten Kampf mit 7:0. In der nächsten Runde traf Kuse auf den späteren zweitplazierten Leonards Kuzmins (Lettland) und verlor bei einem Gleichstand von 1:1, da sich Felix nicht den „Vorteil der ersten alleinigen Wertung“ (SENSHU) erkämpft hatte. Somit ging auch er in die Trostrunden. Hier siegte Kuse knapp mit einem 1:0 gegen den Italiener Riccardo Mazzilis. Über diesen guten 3.Platz konnte er sich nicht ganz so freuen, „da war deutlich mehr drin“, so Kuse nach dem Turnier.

In der Medaillenstatistik erreichte Deutschland den 7. Platz.

Bilderliste Bilderliste
  • Austrian Junior Open 2017
  • Austrian Junior Open 2017
  • Austrian Junior Open 2017