Sport- und Karateschule Staßfurt e.V.

Michel Olschewski
Atzendorfer Str. 21
39418 Staßfurt
01782472140

03925 8519707
News
21. Mär 2020
Hanna Olschewski und ...

Die Leser der Volksstimme und der Mitteldeutschen Zeitung haben ... mehr

News
09. Mär 2020
Zwei Mal Bronze bei der ...

07./08.03.2020 - Am Wochenende wurden die Deutsche Meisterschaft ... mehr

Weitere News:
  • Mitglieder im cash'n fun Junior Team 2020 mehr
  • „Ehrung der erfolgreichsten ... mehr
August 2020
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Besucher seit: 01.08.2003
Gesamt: 398670
Heute: 203

Weihnachtscamp des KVSA in Schierke

10. Dez 2017 | KT
Weihnachtscamp des KVSA in Schierke

Das Weihnachtscamp der Karatefreunde aus Sachsen Anhalt fand in diesem Jahr vom 8. bis 10. Dezember 2017 statt. Ca. 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene hatten an diesen 3 Tagen viel Spaß beim Training. Das Trainerteam bestand aus Alexander Löwe (Landestrainer Kata Sachsen-Anhalt), Michel Olschewski (Jugendreferent des KVSA),  Stephan Rewohl (Landestrainer Kumite Bereich Schüler) und Nika Tsurtsumia (Landestrainer Kumite Bereich ab Jugend).
Mit dabei auch Karatekas der Sport- und Karateschule Staßfurt e.V. In altbewährter Tradition wurde das Weihnachtscamp am Freitag mit einem gemeinsamen Training bei Michel Olschewski eröffnet.

Der Samstag startete mit Kumite und Kata Training. Interessant war das Karatetraining mit Alexander Löwe, der die Teilnehmer mit selbst zusammengestellten Mini-Katas begeisterte.  Auch die Sound-Karate Einheit im Anschluss sorgte für sportlich gute Laune. Gleich zwei zusätzliche Trainingseinheiten bekam der Landeskader von Sachsen-Anhalt. So ging es im Katakader-Training diesmal um Körperspannung. Trainiert wurde unter anderem Handstand und Radschlagen. Der Fitnesstest, der am Samstagnachmittag stattfinden sollte viel aus. Anstatt Seilspringen, Bauchaufzügen und Liegestützte ging es für alle Sportler raus in den tollen Schnee. Der Wettbewerb „Wer baut den schönsten Schneemann?“ wurde von einer Schneeballschlacht abgelöst. Der hauseigene Rodelhang der „Schierker Baude“ hatte ebenfalls ausreichend Schnee. Aus Sicherheitsgründen gab es anstatt eines Schlittens Mülltüten unter die Hintern, dennoch hatten nicht nur die Kleinen viel Spaß beim Rodeln. 
Im Anschluss gab es das jährliche Nikolaus Turnier des Karateverbandes Sachsen-Anhalt. Jeder Sportler zeigte seine persönliche Höchstleistung in den einzelnen Kategorien. Niemand ging ohne einen Pokal nach Hause, denn für alle 3 Plätze, in den bewusst klein gehaltenen Kategorien, gab es diesmal einen Pokal. Der Samstagabend wurde abgerundet bei  Lagerfeuer mit leckerem Stockbrot, Disco und jeder Menge Spaß auf der hauseigenen Bowlingbahn. Wer noch nicht genug vom Sport hatte konnte noch Hallenhockey spielen. Natürlich schaute auch der Nikolaus leicht verspätet vorbei.
Am Sonntagvormittag gaben Nika Tsurtsumia und Michel Olschewski noch ein gemeinsames Training mit lustigen Teamspielen. Der gebürtige Georgier Nika Tsurtsumia verband wieder einmal sein Karate mit dem georgischen Tanz. Der georgische Tanz verkörpert Leidenschaft verbunden mit vollkommener Körperbeherrschung. Gleiches braucht der Sportler für sein Karate.  So wurden Block und Kontertechniken im Rhythmus georgischer Musik geübt und Tanzschritte zur Lockerung des Körpers benutzt. Tsurtsumia gab wieder jede Menge Energie an die Teilnehmer weiter. Es war ein gelungener Abschluss des ereignisreichen Wochenendes. 

Bilderliste Bilderliste
  • Weihnachtscamp des KVSA in Schierke
  • Weihnachtscamp des KVSA in Schierke
  • Weihnachtscamp des KVSA in Schierke
  • Weihnachtscamp des KVSA in Schierke
  • Weihnachtscamp des KVSA in Schierke